5. Juli 2017
Geschlossene Fonds: Das Landgericht Hildesheim hat die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen mit Urteil vom 20.06.2017 (Az. 6 O 226/16) wegen fehlerhafter Anlageberatung zum Schadensersatz in Höhe von 20.134,37 EUR verurteilt. Der von KERN CHERKEH Rechtsanwälte vertretene […]


9. Mai 2017
Der Bundesgerichtshof hat am heutigen Tag im Verfahren zum Aktenzeichen XI ZR 308/15 entschieden, dass die Erhebung einer Kontogebühr beim Bauspardarlehen unwirksam ist. Der Kläger – ein Verbraucherschutzverband – machte die Unwirksamkeit einer von […]


21. Februar 2017
Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom heutigen Tag (Az. XI ZR 381/16) entschieden , dass eine in der Vergangenheit bei Darlehensverträgen vielfach verwendete Widerrufsbelehrung (u.a. Volksbanken) unzureichend ist. Gegenstand der Entscheidung war folgende Belehrung: […]



20. Dezember 2016
Die Targobank hat laut einer Pressemitteilung des Bundesgerichtshofs vom heutigen Tag (Pressemitteilung Nr. 238/2016) wegen des sog. „Individualbeitrags“ bei Verbraucherdarlehen erneut einen Rückzieher vor dem Bundesgerichtshof gemacht und die Revision (Az. XI ZR 231/16) gegen […]


12. Dezember 2016
Das Widerrufsrecht für nach dem 10.06.2010 geschlossene Immobiliendarlehensverträge bleibt bestehen. Von der zum 21.06.2016 wirksam gewordenen Erlöschensregelung sind ausdrücklich nur solche Verträge betroffen, die in der Zeit vom 02.11.2002 und 10.06.2010 abgeschlossen wurden. Ferner […]


22. November 2016
Der Bundesgerichtshof hat am heutigen Tag ein weiteres Urteil (Az. XI ZR 434/15) zu einer weit verbreiteten Widerrufsbelehrung der Sparkassen und Landesbanken aus der Zeit nach dem 10.06.2010 erlassen. Gegenstand des Urteils ist eine Widerrufsbelehrung mit […]


8. November 2016
Der Bundesgerichtshof hat nun auch die Darlehensgebühr bei Bauspardarlehen gekippt. Mit Urteil vom heutigen Tag (Az. XI ZR 552/15) hat der für Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs entschieden, dass eine vorformulierte Bestimmung über […]


28. September 2016
Das Amtsgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 22.09.2016 (Az. 52 C 11/16) zugunsten einer Mandantin unserer Kanzlei entschieden: Die Targo Bank muss unserer Mandantin den im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Verbraucherdarlehensvertrags aus dem […]


12. Juli 2016
Bundesgerichtshof entscheidet: Sparkassen-Widerrufsbelehrung mit Fußnote unwirksam. Widerruf auch nach Jahren noch möglich. Betroffene Formulierungen von diversen Sparkassen bundesweit verwendet 12.07.2016 Der Bundesgerichtshof hat heute erstmals zum Widerrufsrecht bei Immobiliendarlehensverträgen entschieden. In dem Verfahren zum […]


14. März 2016
Das Landgericht Hildesheim hat die Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen mit Urteil vom 09.03.2016 (Az. 6 O 163/15) verurteilt, dem Kläger (Kunde der Volksbank / unser Mandant) Schadensersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung zu leisten. Der Grund: Die […]


22. Februar 2016
Der Bundestag hat in der Sitzung vom 18.02.2016 das Ende des sog. Widerrufsjokers für zwischen dem 02.11.2002 und 10.06.2010 geschlossene Immobilien-Darlehensverträge zum 21.06.2016 beschlossen! Im Rahmen der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie hat der Bundestag nunmehr […]


28. Januar 2016
Jetzt ist Eile geboten: Die Bundesregierung plant die Abschaffung des sog. Widerrufsjokers für Altfälle zum 21.06.2016. Laut einer Pressemitteilung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz vom 27.01.2016 wurde vom Bundeskabinett eine Regelung beschlossen, […]

Archive Thumb

8. Januar 2016
Erfolg für Mandanten von KERN CHERKEH Rechtsanwälte gegen die Sparkasse Hannover. Das Landgericht Hannover hat die Sparkasse mit einem am 23.12.2015 verkündeten Urteil (Az. 7 O 12/14) wegen fehlerhafter Anlageberatung zur Zahlung von insgesamt […]



29. Oktober 2015
28.10.2015 Weiterer Erfolg für Bausparer gegen Kündigung eines zuteilungsreifen, aber nicht voll angesparten Bausparvertrags. Mit Urteil vom 09.10.2015 (Az. 7 O 126/15) hat das Landgericht Karlsruhe auf eine Klage eines Bausparers gegen die Badenia […]

Archive Thumb

18. August 2015
Das Amtsgericht Ludwigsburg hat mit Urteil vom 07.08.2015 (Az. 10 C 1154/15) entschieden, dass sich eine Bausparkasse bei zugeteilten aber noch nicht voll angesparten Bausparverträgen nicht auf ein Kündigungsrecht nach § 489 Abs. 1 […]

Archive Thumb

24. Juli 2015
Das Oberlandesgericht München hat mit einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 21.05.2015 (Az. 17 U 334/15) entschieden, dass eine Widerrufsbelehrung einer Sparkasse zu einem Immobiliendarlehensvertrag aus dem Jahr 2011 unzureichend ist und die Darlehensnehmer ihre […]

Archive Thumb

8. Juni 2015
NORD/LB klärte Mandantin unserer Kanzlei nicht über Provisionen von bis zu 15 % bei geschlossenen Fonds auf. Das Landgericht Hannover hat die NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale mit Entscheidung vom 27.05.2015 (Az. 11 O 53/14) […]

Archive Thumb

19. Mai 2015
Das Oberlandesgericht Celle hat ein von unserer Kanzlei erstrittenes Urteil des Landgerichts Hannover bestätigt und die Berufung der beiden Ex-Vorstände der SAM Management AG mit Beschluss vom 06.05.2015 (Az. 3 U 208/14) zurückgewiesen. Das […]

Archive Thumb

16. Februar 2015
Februar 2015 Bundesweit kündigen Bausparkassen, wie z.B. die LBS Nord, LBS West, BHW, aktuell gut verzinste Bausparverträge. Die Kündigungen beziehen sich dabei nicht nur auf voll angesparte Verträge, sondern jüngst insbesondere auch auf Verträge, […]


Archive Thumb

10. Februar 2015
30.01.2015 Weiterer Erfolg für einen Mandanten unserer Kanzlei: Das Oberlandesgericht Oldenburg hat die Berufung gegen ein von unserer Kanzlei erstrittenes Urteil des Landgerichts Oldenburg im mit Beschluss vom 27.01.2015 (Az. 8 U 127/14) zurückgewiesen. […]


Archive Thumb

18. Dezember 2014
Grund: Fehlende Erlaubnis zum Betreiben eines Bankgeschäftes in Deutschland 20.11.2014 Das Landgericht Hannover hat mit Urteil vom 06.11.2014 (Az. 8 O 9/14) einer Mandantin unserer Kanzlei Schadensersatzansprüche in Höhe von 6.554,95 € gegen die […]

Archive Thumb

28. Oktober 2014
28.10.2014 Wegweisender Erfolg für Bankkunden: Der Bundesgerichtshof hat am heutigen Tag zwei kundenfreundliche Entscheidungen zur Frage der Verjährung von Rückforderungsansprüchen wegen der unzulässigen Erhebung von Kreditbearbeitungsgebühren durch Banken gefällt. Nun ist gleichwohl Eile geboten. […]

Archive Thumb

23. Oktober 2014
30.07.2014 Das Landgericht Oldenburg hat einem Mandanten unserer Kanzlei aktuell mit Urteil vom 11.07.2014 (Aktenzeichen 3 O 2733/13) einen Schadensersatzanspruch in Höhe von 86.500,00 € Zug-um-Zug gegen Übertragung der Beteiligung an dem geschlossenen Schiffsfonds […]

Archive Thumb

13. Mai 2014
13.05.2014 Der Bundesgerichtshof hat am heutigen Tag mit zwei Urteilen (BGH, Az. XI ZR 405/12 und XI ZR 170/13) entschieden, dass die Erhebung von Kreditbearbeitungsgebühren durch eine Bank in allgemeinenen Geschäftsbedingungen und vorformulierten Darlehensverträgen […]

Archive Thumb

11. April 2014
Hannover, 28.03.2014 Die Sparkasse Hannover ist auf der Grundlage eines Beschlusses des Bundesgerichtshofs vom 25.02.2014 (Aktenzeichen XI ZR 88/13) nunmehr rechtskräftig dazu verurteilt, an einen Mandanten unserer Kanzlei insgesamt 90.373,07 EUR zzgl. Zinsen wegen […]

Archive Thumb

13. Januar 2014
Die PROKON-Gruppe hat sich mit einem Schreiben vom 10.01.2014 an die Inhaber von Genussrechten gewandt und diese zum Verzicht auf Kündigungen der Genussrechte bzw. zur Rücknahme von Kündigungen aufgefordert. Hintergrund: Nach eigenen Angaben von […]

Archive Thumb

1. März 2013
Das Oberlandesgericht Celle hat mit Beschluss vom 07.02.2013 (Az. 3 U 187/12) die Berufung der Sparkasse Hannover gegen ein von unserer Kanzlei erstrittenes Urteil des Landgerichts Hannover vom 19.09.2012 (Az. 11 O 515/11) zurückgewiesen […]

Archive Thumb

7. Februar 2013
Der Bundesgerichtshof hat im Rahmen einer mündlichen Verhandlung zum Verfahren Verfahrens XI ZR 512/11 am 15.01.2013 erklärt, dass der Schadensersatz nach Kündigung eines Immobiliendarlehens  auf 2,5 % – Punkte über dem Basiszinssatz beschränkt sei. […]

Archive Thumb

7. Februar 2013
Das Landgericht Hannover hat die Sparkasse Hannover mit Entscheidung vom 19.09.2012 (Az. 11 O 515/11) verurteilt, an unseren 76-jährigen Mandanten Schadensersatz wegen unterlassener Aufklärung über Rückvergütungen (sog. „kick-backs“) zu zahlen. In den Jahren 2006 […]