Das „Handbuch Sportstrafrecht“ (Verlag C.H.BECK) ist seit dieser Woche erhältlich. Als Leitfaden für die Praxis konzipiert richtet sich der „Cherkeh/Momsen/Orth“ an Juristinnen und Juristen, die mit an die Verhängung von Sanktionen geknüpften Rechtsfragen im Bereich des Sports in Berührung kommen, von Rechtsanwälten über Vereins- und Verbandsjuristen und Justiziare bis hin zu (Sport-)Richtern in der ordentlichen, Verbands- und Schiedsgerichtsbarkeit.

Dieses Handbuch behandelt das Sportstrafrecht als Spezialmaterie innerhalb des Sportrechts, die vor allem durch komplexe Verflechtungen von staatlichem Strafrecht und Strafverfahrensrecht, Verbandsstrafrecht, zivil- und öffentlich-rechtlichem Sportrecht, sonstigem Verbandsrecht und dem nationalen und internationalen Schiedsverfahrensrecht geprägt ist.

Die Darstellung umfasst:

  • Einführung in das Sportstrafrecht
  • Ausführliche Erläuterung der Grundlagen
  • Verhängung und Überprüfung von Strafen im Sport
  • Rolle des staatlichen Strafrechts und der ordentlichen Gerichtsbarkeit
  • Zusammenspiel und Wechselwirkungen von staatlichem Straf- und Verbandsstrafverfahren
  • Einstweiliger Rechtsschutz vor den staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten
  • Eilrechtsschutz in Sportverbandsverfahren
  • Folgesachen: Schadensersatz, Regress und Vertragsstrafen

Bestellbar in der Fachbuchandlung https://www.beck-shop.de/